Kapitel 11:

Turmbau zu Babel

1-9 Und die ganz Erde hatte eine Sprache und einerlei Worte. Und es geschah, als sie nach Osten zogen, da fanden sie eine Ebene im Lande Sinear und wohnten daselbst. Und sie sprachen einer zum anderen: Wohlan, laßt uns Ziegel streichen und hart brennen! Und der Ziegel diente ihnen als Stein, und Erdharz diente ihnen als Mörtel. Und sie sprachen: Wohlan, bauen wir uns eine Stadt und einen Turm, dessen Spitze bis an den Himmel reiche, und machen wir uns einen Namen, dass wir nicht zerstreut werden über die ganze Erde! Und JHWH fuhr hernieder, die Stadt und den Turm zu sehen, welche die Menschenkinder bauten. Und JHWH sprach: siehe, sie sind ein Volk, und haben alle EINE Sprache, und dies haben sie angefangen zu tun; und nun wird ihnen nichts verwehrt werden, was sie zu tun ersinnen. Wohlan laßt uns herniederfahren und ihre Sprache daselbst verwirren, dass sie einer des anderen Sprache nicht verstehen! Und JHWH zerstreute sie von dannen über die ganze Erde; und sie hörten auf, die Stadt zu bauen. Darum gab man ihr den Namen Babel; denn daselbst verwirrte JHWH die Sprache der ganzen Erde, und von dannen zerstreute sie JHWH über die ganze Erde.

Vorfahren Abrams

10-26 Dies sind die Geschlechter Sems: Sem war hundert Jahre alt und zeugte Arpaksad, zwei Jahre nach der Flut. Und Sem lebte, nachdem er Arpaksad gezeugt hatte, fünfhundert Jahre und zeugte Söhne und Töchter. - Und Arpaksad lebte fünfunddreißig Jahre und zeugte Schelach. Und Arpaksad lebte, nachdem er Schelach gezeugt hatte, vierhundertdrei Jahre und zeugte Söhne und Töchter. - Und Schelach lebte dreißig Jahre und zeugte Heber. Und Schelach lebte, nachdem er Heber gezeugt hatte, vierhundertdrei Jahre und zeugte Söhne und Töchter. - Und Heber lebte vierunddreißig Jahre und zeugte Peleg. Und Heber lebte, nachdem er Peleg gezeugt hatte, vierhundertdreißig Jahre und zeugte Söhne und Töchter. - Und Peleg lebte dreißig Jahre und zeugte Reghu. Und Peleg lebte, nachdem der Reghu gezeugt hatte, zweihundertneun Jahre und zeugte Söhne und Töchter. - Und Reghu lebte zweiunddreißig Jahre und zeugte Serug. Und Reghu lebte, nachdem er Serug gezeugt hatte, zweihundertsieben Jahre und zeugte Söhne und Töchter. - Und Serug lebte dreißig Jahre und zeugte Nahor. Und Serug lebte, nachdem er Nahor gezeugt hatte, zweihundert Jahre und zeugte Söhne und Töchter. - Und Nahor lebte neunundzwanzig Jahre und zeugte Tarah. Und Nahor lebte, nachdem der Tarah gezeugt hatte, hundertneunzehn Jahre und zeugte Söhne und Töchter. - Und Tarah lebte siebzig Jahre und zeugte Abram, Nahor und Haran.

27-32 Und dies sind die Geschlechter Tarahs: Tarah zeugte Abram, Nahor und Haran; und Haran zeugte Lot. Und Haran starb vor dem Angesicht seines Vaters Tarah, in dem Lande seiner Geburt, zu Ur in Chaldäa. Und Abram und Nahor nahmen sich Weiber; der Name des Weibes Abrams war Sarai, und der Name des Weibes Nahors Milka, die Tochter Harans, des Vaters der Milka und des Vaters der Jiska. Und Sarai war unfruchtbar, sie hatte kein Kind. Und Tarah nahm seinen Sohn Abram, und Lot, den Sohn Harans, seines Sohnes Sohn, und Sarai seine Schwiegertochter, das Weib seines Sohnes Abram; und sie zogen miteinander aus Ur in Chaldäa, um in das Land Kanaan zu gehen; und sie kamen bis Haran und wohnten daselbst. Und die Tage Tarahs waren zweihundertfünf Jahre, und Tarah starb in Haran.

Kapitel zurück  |  Kapitel vor



Genesis
Exodus
Leviticus
Numeri
Deuteronomium
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50