Psalm 10:

Warum greift GOTT nicht ein?

1 Warum, JHWH, stehst du fern, verbirgst dich in Zeiten der Drangsal?

2 In seinem Hochmut verfolgt der Gesetzlose hitzig den Elenden. Sie werden erhascht werden in den Anschlägen, die sie ersonnen haben.

3 Denn der Gesetzlose rühmt sich des Gelüstes seiner Seele; und er segnet den Habsüchtigen, er verachtet JHWH.

4 Der Gesetzlose spricht nach seinem Hochmut: Er wird nicht nachforschen. Alle seine Gedanken sind: Es ist kein GOTT!

5 Es gelingen seine Wege allezeit; hoch sind deine Gerichte, weit von ihm entfernt; alle seine Widersacher - er bläst sie an.

6 Er spricht in seinem Herzen: Ich werde nicht wanken; von Geschlecht zu Geschlecht werde ich in keinem Unglück sein.

7 Sein Mund ist voll Fluchens und Truges und Bedrückung; unter seiner Zunge ist Mühsal und Unheil.

8 Er sitzt im Hinterhalt der Dörfer, an verborgenen Örtern ermordet er den Unschuldigen; seine Augen spähen dem Unglücklichen nach.

9 Er lauert im Versteck, wie ein Löwe in seinem Dickicht; er lauert, um den Elenden zu erhaschen; er erhascht den Elenden, indem er ihn in sein Netz zieht.

10 Er duckt sich, bückt sich, und in seine starken Klauen fallen die Unglücklichen.

11 Er spricht in seinem Herzen: GOTT vergißt; er verbirgt sein Angesicht, niemals sieht er's!

12 Stehe auf, JHWH! GOTT, erhebe deine Hand! vergiß nicht der Elenden!

13 Warum verachtet der Gesetzlose GOTT, spricht in seinem Herzen, du werdest nicht nachforschen?

14 Du hast es gesehen, denn du, du schaust auf Mühsal und Gram, um zu vergelten durch deine Hand; dir überläßt es der Unglückliche, der Waise Helfer bist du.

15 Zerbrich den Arm des Gesetzlosen; und der Böse - suche seine Gesetzlosigkeit, bis dass du sie nicht mehr findest!

16 JHWH ist König immer und ewiglich; die Nationen sind umgekommen aus seinem Lande.

17 Den Wunsch der Sanftmütigen hast du gehört, JHWH; du befestigtest ihr Herz, ließest dein Ohr aufmerken,

18 um Recht zu schaffen der Waise und dem Unterdrückten, dass der Mensch, der von der Erde ist, hinfort nicht mehr schrecke.

Psalm 11:

Geborgenheit beim HERRN

Dem Vorsänger. Von David.

1 Auf JHWH traue ich; wie saget ihr zu meiner Seele: Fliehet wie ein Vogel nach eurem Berge?

2 Denn siehe, die Gesetzlosen spannen den Bogen, sie haben ihren Pfeil auf der Sehne gerichtet, um im Finstern zu schießen auf die von Herzen Aufrichtigen.

3 Wenn die Grundpfeiler umgerissen werden, was tut dann der Gerechte?

4 JHWH ist in seinem heiligen Palast. JHWH - in den Himmeln ist sein Thron; seine Augen schauen, seine Augenlider prüfen die Menschenkinder.

5 JHWH prüft den Gerechten; und den Gesetzlosen und den, der Gewalttat liebt, haßt seine Seele.

6 Er wird Schlingen regnen lassen auf die Gesetzlosen; Feuer und Schwefel und Glutwind wird das Teil ihres Bechers sein.

7 Denn gerecht ist JHWH, Gerechtigkeiten liebt er. Sein Angesicht schaut den Aufrichtigen an.

Psalm 12:

GOTT hält sein Versprechen

Dem Vorsänger, auf der Scheminith. Ein Psalm von David.

1 Rette, JHWH! denn der Fromme ist dahin, denn die Treuen sind verschwunden unter den Menschenkindern.

2 Sie reden Falschheit, ein jeder mit seinem Nächsten; ihre Lippen schmeicheln, mit doppeltem Herzen reden sie.

3 JHWH wird ausrotten alle schmeichelnden Lippen, die Zunge, die große Dinge redet,

4 Die da sagen: Wir werden überlegen sein mit unserer Zunge, unsere Lippen sind mit uns; wer ist unser Herr?

5 Wegen der gewalttätigen Behandlung der Elenden, wegen des Seufzens der Armen will ich nun aufstehen, spricht JHWH; ich will in Sicherheit stellen den, der danach schmachtet.

6 Die Worte JHWHs sind reine Worte - Silber, das geläutert in dem Schmelztiegel zur Erde fließt, siebenmalgereinigt.

7 Du, JHWH, wirst sie bewahren, wirst sie behüten vor diesem Geschlecht ewiglich.

8 Die Gesetzlosen wandeln ringsumher, wenn die Gemeinheit erhöht ist bei den Menschenkindern.

3 Psalmen zurück  |  3 Psalmen vor

Die Psalmen
Die Sprüche
Der Prediger
Klagelieder
Lied der Lieder
Buch Hiob
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z AB CB DB EB FB GB HB IB JB KB LB MB NB OB PB QB RB SB TB UB VB WB XB YB ZB AC